Schwäbische Alb. Der Westen -
66 Lieblingsplätze und 11 Köche

D a s "Entdeckerbuch" zur westlichen Schwäbischen Alb von Notburg Geibel.
Vom Donaubergland über das "Ferienland Hohenzollern" und "Mythos Alb" bis zum Alb-Donau-Kreis.

Wir können es wärmstens empfehlen! Wenn Sie die Schwäbische Alb entdecken wollen, können Sie an diesem besonderen Buch nicht vorbei!

Die Schwäbische Alb ist ein „schlafender Riese“. Nicht nur was den Tourismus betrifft, dessen großes Potenzial für die Region gerade Schritt für Schritt erschlossen wird. Die Metapher vom „schlafenden Riesen“ wird auch vom Relief der Landkarte bestätigt: Ein 200 Kilometer langer Jurakalkblock erstreckt sich auf durchschnittlich 40 Kilometern Breite. Autorin Notburg Geibel bietet mit ihrem neuen Reise- und Kulturführer „Schwäbische Alb – Der Westen. 66 Lieblingsplätze und 11 Köche“ einen praktischen Wegweiser für eine abwechslungsreiche Reise durch diese wunderschöne Ferienregion.

An Attraktionen fehlt es nicht auf der Schwäbischen Alb. Sie steckt voller Superlative. Man muss sie nur entdecken. Das weltweit älteste Kunstwerk und der Fundort des ältesten Vogelflügels ebenso wie die tiefste Schauhöhle. Wenn Sie offen sind für neue Ziele jenseits des Alltäglichen, bereit zum Aufbruch in die Ur-Natur, dann sind Sie definitiv  »reif für die Alb«. Unser Wegweiser zu 66 Lieblingsplätzen inklusive 11 Stationen gemütlicher Einkehr wird Ihnen auf dieser Reise über die Alb ein handlicher und sicherer Kompass sein.

Notburg Geibel hat bisher zahlreiche Bücher zur Region geschrieben. In der Reihe Panorama sind bereits vier Publikationen im Gmeiner-Verlag erschienen: 5-Sterne-Kreis Tuttlingen (2009), Im Kreis der Mächtigen (2007), Himmlisches Dreieck (2005) und Geniewinkel (2003).

Schwäbische Alb – Der Westen. 66 Lieblingsplätze und 11 Köche
Notburg Geibel, 192 Seiten, ca. 80 Abbildungen,
ISBN 978-3-8392-1155-7
EUR 14, 90

 

 

Buchtitel Lieblingsplätze

Die Titelseite des Buchs "66 Lieblingsplätze und 11 Köche" von Notburg Geibel

Notburg Geibel

Die Autorin Notburg Geibel aus Schwenningen/Heuberg