Tour 9

Höhlen im Donautal

Ausgangspunkt: Fridingen, P Steintäle

Länge: ca. 12 km

Karte: Topografische Karte  des Landesvermessungsamtes, Blatt L 7918, Maßstab 1: 50 000

Einkehrmöglichkeit: in Fridingen (Start und Ziel)  Jägerhaus und Ziegelhütte  (am Weg)

Wegskizze

Wegbeschreibung:

Start :
Fridingen, P am Skilift/Naturbühne Steintäle. Vom P rechts den Wanderweg bergauf gehen bis zum Schilderstandort „Am Antoni“. Dort dem Donauberglandweg Richtung Mühlheim über Laibfelsen (Aussichtspunkt) - vorbei an der Mattheisenkapelle (südlich davon im Berich der Burgstallhalde liegt schwer zugänglich die Burgstallhöhle) und Stiegelesfels  bis zum Schilderstandort „Otterntäle“.Hier den Donauberglandweg nach rechts verlassen und über das Sperberloch hinunter zum Jägerhaus. Hier die Donau überqueren (Brücke) und hinter dem Jägerhaus über einen Wiesenweg zur Jägerhaushöhle aufsteigen. Von der Jägerhaushöhle kurzer Abstecher auf dem Donauberglandweg zur Bronner Höhle.
Von dort wieder zurück bis Schilderstandort „Jägerhaushöhle“ und dort wieder hinunter bis zum Donaurad- und Wanderweg. Unten angekommen auf dem Weg nach links wenden (donauaufwärts) Vorbei an der ehemaligen Bronner Mühle nach ca. 1700 m - an der Einmündung des Buttentals (bei Rasthütte und Grillstelle) kurzer Abstecher zur Buttentalhöhle. Anschließend zurück ins Tal, bis zum Scheuerlehof, dort Aufstieg zur Ruine Kallenberg – von dort dem Donauberglandweg Richtung Fridingen und Mühlheim durchs Wolfental ins Donautal folgen.  Nach 300 m auf dem Donautalweg Abstecher (steiler Anstieg auf schmalem Pfad) zur Ziegelhöhle möglich. Weiter auf dem Donauberglandweg, vorbei an der Ziegelhütte - Überquerung des Donaustegs - kurzer Abstecher nach links zu den Donauversickerungsstellen möglich – zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

 

AP_Burgsteig

Aussichtspunkt Burgsteig

Bronner Höhle

Bronner Höhle