Die neuen Radrouten im Donaubergland

In Rahmen des Radprojekts Donaubikeland bietet des Donaubergland ab Frühjahr 2011 neue Radtouren quer durch das ganze Donaubergland und in die angrenzenden Landkreise.
Hier schon einmal eine Übersicht zum "Schnuppern" und Appetit holen:

Logo der Tour Alb für Einsteiger

 

TOUR 1: Alb für Einsteiger

    Länge:   14 km
    Verlauf:
Bubsheim - Königsheim - Böttingen-Bubsheim
    Charakteristik:
Besonders für Familien geeignet, da keine nennenswerten Steigungen und überwiegend ohne Autoverkehr
   

Sehenswürdigkeiten:
Ruine Granegg, Götzenaltar, Allenspacher Hof mit Hoflinde, Schäferbrunnen, Schäfertal (Quelle, Grillplatz), Alb-Landschaft

     

Logo der Tour Höhlentour

 

TOUR 2: Höhlentour

    Länge:   21 km
    Verlauf:
Kolbingen - Königsheim - Renquishausen - Kolbingen
    Charakteristik:
Besonders für Familien geeignet da keine nennenswerten Steigungen und überwiegend ohne Autoverkehr
    Sehenswürdigkeiten:
Kolbinger Höhle, Grillstellen und Spielplätze in Renquishausen und Kolbingen, Backhaus in Renquishausen, Grillstelle bei Kolbinger Höhle, Windpark Renquishausen
     

Logo der Tour Donau-Heuberg

 

TOUR 3: Donaubergland für Aufsteiger

    Länge:   38 km
    Verlauf:
Mühlheim/Donau - Fridingen a.d.D. - Bärentha l -Renquishausen - Königsheim - Böttingen - Mahlstetten - Mühlheim/Donau
    Charakteristik:
Tages- oder Halbtagestour, eine lange Steigung zwischen Bärenthal und Renquishausen oder zwischen Mühlheim Stetten und Mahlstetten; geeignet für  Familien mit geübten Kindern und für alle. Wenig Straßenverkehr
    Sehenswürdigkeiten:
Altstädte in Fridingen a. d. D. und Mühlheim/Donau; Hoflinde am Allenspacher Hof, Schäferbrunnen, Trockental Schäfertal, Naturschutzgebiet Kraftstein, Kletterpark Mahlstetten, Grill-und Spielplatz am Lipbach Mühlheim (700 m), Donautal, Bärenthal: Grillstelle, Tuffsteinbruch, Barfusspfad
     

Logo der Tour Klettertour

 

TOUR 4: Klettertour

    Länge:   22 km
    Verlauf:
Nendingen - Mahlstetten - Stetten - Nendingen
    Charakteristik:
Geeignet für sportliche Familien (langer Aufstieg bzw. lange Abfahrt); überwiegend ohne Straßenverkehr
    Sehenswürdigkeiten:
Kletterpark "Hirschwaslos" Mahlstetten, Naturschutzgebiet Kraftstein, ehemaliger Ort Aggenhausen, Wallfahrtskapelle Aggenhausen, Grillstelle im "Ursental"
     

Logo der Tour Feuer und Flamme

 

Tour 5: Feuer & Flamme

    Länge:   22 km
    Verlauf:
Immendingen – Zimmern - Amtenhauser Tal – Öfingen – Ippingen – Bachzimmern – Immendingen
    Charakteristik:
Für Familien geeignet, lange Abfahrt auf wenig befahrener Kreisstraße
    Sehenswürdigkeiten:
Schaukohlenmeiler, Gasthaus "Flamme" (Fußballgolf) Grillstelle (mit Hütte), "Ippinger Riese", Amtenhauser Tal und ehemaligem Kloster
     
Logo de Tour Lemberger Höhenrausch  


Tour 6: Lemberger Höhenrausch

    Länge:   30 km
    Verlauf:
Aldingen – Denkingen – Gosheim – Wehingen – Deilingen – Schörzingen – Wilflingen – Frittlingen - Aldingen
    Charakteristik:
Sportliche Tour, Anstieg von Denkingen nach Gosheim oder Schörzingen nach Deilingen
    Sehenswürdigkeiten:
Alblandschaft, rund um den höchsten Berg der Schwäbischen Alb, Region der 10 Tausender, ehemalige Heubergbahn (Viadukt und Autunnel), Grillstelle am Oberhohenberg, Ruine +  Aussicht Oberhohenberg (ca. 500 m Fußweg ab Grillstelle)
     
Logo der Tour Zeugenberg-Runde  

Tour 7: Zeugenbergrunde

    Länge:   18 km
    Verlauf:
Talheim – Durchhausen – Gunningen – Hausen ob Verena – Seitingen-Oberflacht - Talheim
    Charakteristik:
Kleine Tour mit 2 leichten bis mittelschweren Anstiegen
    Sehenswürdigkeiten:
Zeugenberge Hohenkarpfen und Hohenlupfen, Naturschutzgebiet/Kunststiftung,/Aussichtspunkt Hohenkarpfen (Abstecher von rund 1,2 km von Süden oder 1,8 von Norden), Landschaft der Baar, Aussichtsturm Hohenlupfen (Fußweg zum Turm auf dem Lupfen ca. 2 km ab Radweg) bzw. 400 m ab Parkplatz) Kirchberg und Heimatmuseum Seitingen-Oberflacht
     
            Logo des Donau-Neckar-Radwegs  

 

TOUR 8: Donau-Neckar-Radweg

    Länge:   35 km
    Verlauf:Immendingen – Zimmern – Öfingen – Talheim – Schura – Trossingen – Deißlingen
    Charakteristik:
Verbindungsstrecke zwischen zwei Radfernwegen (von der Donau zum Neckar), mit nur kleineren Anstiegen. In umgekehrter Richtung (Neckar – Donau) leichte Tour.
    Sehenswürdigkeiten:
Donau/Donauversickerung Amtenhauser Bach – Talbach – Krähenbach – Riedwiesen- Schönbach – Gaugersee –Troase –Neckar 
     
           Logo der Tour Durststrecke

 

TOUR 9: Durststrecke

    Länge:   26 km
    Verlauf:
Tuttlingen – Rußberg – Risiberg – Rietheim.-Weilheim – Wurmlingen - Tuttlingen
    Charakteristik:
sportliche „Feierabendrunde“ – zahlreiche Einkehrmöglichkeiten
    Sehenswürdigkeiten:
Landschaft, Naturschutzgebiet Wacholderheide, Freizeit- und Thermalbad Tuwass, Skaterpark, Donaupark, Minigolf. Römisches Bad Wurmlingen
     
          Logo der Route Badische Tour  

TOUR 10: Badische Tour

    Länge:   50 km
    Verlauf:
Geisingen – Kirchen Hausen – Aulfingen – Riedöschingen – Blumberg Zollhaus – Fürstenberg – Sumpfohren – Donaueschingen – Pfohren – Neudingen – Gutmadingen – Geisingen
    Charakteristik:
Einfache Tour ohne nennenswerte Höhenmeter
    Sehenswürdigkeiten:
Geisingen, Wartenberg, Inline-Arena, Aitrachtal, Fürstenberg, Donaueschingen, Donauquelle, Riedsee
     
           Logo der Tour Zeitreise

 

TOUR 11: Zeitreise

    Länge:   42 km
    Verlauf:
Tuttlingen – Neuhausen ob Eck – Fridingen – Mühlheim – Stetten – Nendingen – Tuttlingen
    Charakteristik:
Einfache Tour für Kulturinteressierte
    Sehenswürdigkeiten:
Museen in Tuttlingen, Mühlheim, Fridingen, Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
     
           Logo der Route Spritztour  

Tour 12: Spritztour

    Länge:   28 km
    Verlauf:
Tuttlingen – Wurmlingen – Seitingen-Oberflacht – Talheim – Esslingen – Möhringen – Tuttlingen
    Charakteristik:
Einfache Tour mit einem leichten bis mittelschweren Anstieg zwischen Oberflacht und Talheim
    Sehenswürdigkeiten:
3 Täler / Donauzuflüsse Krähenbach und Elta, Donau
     
Logog der Tour Schmalspurroute  

Tour 13: Schmalspurroute

    Länge:   38 km
    Verlauf:
Spaichingen – Denkingen – Gosheim – Wehingen – Reichenbach – Egesheim – Bubsheim – Böttingen – Balgheim – Spaichingen
    Charakteristik:
Mittelschwere Tages- oder Halbtagestour, Anstieg zwischen Denkingen und Gosheim und anspruchsvoller Anstieg zwischen Egesheim und Bubsheim
    Sehenswürdigkeiten:
Heubergbahn: Bahnhöfe Spaichingen, Denkingen, Harras, Wehingen, Reichenbach; Brücken, Viadukte und Tunnel der ehemaligen Bahn
     
Logo der Donaubikeland-Tour Geo-Route  

Tour 14: Georoute

    Länge:   52 km
   

Verlauf:
Immendingen – Möhringen – Emmingen/ Windegg – Eigeltingen – Aach – Engen – Bargen – Mauenheim - Immendingen

    Charakteristik:
Mittelschwere Tagestour, langer Anstieg zwischen Möhringen und Windegg-Witthoh
    Thema Geologie::
Donauversickerung,  Windegg-Witthoh (Aussicht auf die Hegau-Vulkane ) – Aachquelle –Landschaftsgrenze Alb-Hegau, Eiszeitpark Engen, Höwennegg
     
           Logo de Tour Lemberger nigsetappe

 

Tour 15: Königsetappe

 
    Länge:   100 km
    Verlauf:
ITuttlingen – Neuhausen – Buchheim – Beuron – Irndorf – Nusplingen – Reichenbach – Wehingen – Deilingen – Schörzingen – Wilflingen – Frittlingen – Aldingen – Spaichingen – Balgheim - Dürbheim – Rußberg – Tuttlingen
    Charakteristik:
Anspruchvolle, landschaftlich abwechslungsreich Runde für Helden des Radsports, besonders für Rennräder geeignet.
    Charakteristik:
Anspruchvolle, landschaftlich abwechslungsreich Runde für Helden des Radsports, besonders für Rennräder geeignet.
     
           Logo der Rotary-Route Industriekultur im Donaubikeland  

Tour 16: Rotary-Route "Industriekultur"

    Länge:   58 km
    Verlauf:
Spaichingen – Trossingen – Aldingen – Denkingen – Wehingen – Reichenbach – Egesheim – Bubsheim – Böttingen – Balgheim – Spaichingen
    Charakteristik:
Landschaftlich abwechslungsreich; Anstieg zwischen Denkingen und Gosheim und anspruchsvoller Anstieg zwischen Egesheim und Bubsheim; viele Einkehrmöglichkeiten
    Sehenswürdigkeiten:
Harmonikaindustrie / diverse Bauten und Harmonikamuseum in Trossingen; Hohnerfiliale in Egesheim (Ortsausgang Richtung Reichenbach);
Aldingen: Villa Hengstler (zählt zu ältesten Industriebetrieben des Landkreises); Villa Hauptstraße 69  (Museum), Ursprungswerkstätte Hauptstraße 59;
Ehemalige Heubergbahn: Bahnhof Spaichingen, Denkingen,Harras, Wehingen, Reichenbach; Brücken und Viadukte, Autunnel
Gewerbemuseum Spaichingen: Dampfmaschine Spaichingen
    Diese Route wurde komplett finanziert durch eine Spende des Rotary-Clubs Tuttlingen.

mehr zur "Rotary-Route Industriekultur"