Aktuelles

15. März 2017

Aktueller Hinweis zum "Jägerhaus-Steg"
an der Donaufelsen-Tour

Der Steg über die Donau-Furt beim Gasthaus "Jägerhaus" ist derzeit aufgrund des erhöhten Wasserstandes der Donau nicht begehbar.

Das Jägerhaus ist von Fridinger Seite über den Donauradweg oder über Knopfmacherfelsen - Beuron erreichbar.

 Aktuelle Hinweise zum "Jägerhaus-Steg" immer auch auf der Seite des Gasthaus - Pension Jägerhaus
(oder unter Tel. +49 (0) 7466 - 254)


13. März 2017

Die DonauWellen-Premiumwege werden offiziell am 1. Mai mit dem Start der Wandersaison im Donaubergland wieder eröffnet.
Derzeit werden die Wege überprüft und wieder, sweit nötig in Stand gesetzt. An einzelnen Passagen kann es noch zu Behinderungen oder zeitweiligen Sperrungen aufgrudn von Forstarbeiten kommen.
Nutzen Sie in dierser Jahreszeit einfach auch mal einen der über 100 anderen gut beschilderten Rundwanderwege im Donaubergland. Sie werden staunen, was es zu entdecken alles zu entdecken gibt.


10. Januar 2017

Die DonauWellen haben Winterpause bis im April.
Wir empfehlen, unsere Premiumwege in den Wintermonaten nicht zu begehen. Die Wege werden im Winter nicht geräumt und gepflegt. Einzelne Streckenabschnitte können unpassierbar und/oder rutschig sein, vor allem in den Passagen der schmalen Pfade sowie der zahlreichen Auf- und Abstiege.
Im Donaubergland gibt es eine ganze Reihe anderer befestigter Wege, die sich für ausgedehnte Spaziergänge uund Winterwanderungen eignen.


28. Oktober

Bitte informieren Sie sich vort Ihrer Wandertour über die (geänderten) Öffnungszeiten der Gastronomiebetriebe und Ausflugslokale im Winterhalbjahr. Einieg der Betriebe haben über die Winterzeit ganz oder teilweise geschlossen.


3. Juli 2016

Der Steg über die Donau beim "Jägerhaus" auf der DonauWelle "Donaufelsen-Tour" ziwischen Fridingen an der Donau und Beuron ist nun offiziell wieder begehbar. Die Donau kann damit auf dieser Tour wieder gefahrlos passiert werden.

 


2. Mai 2016

Die Premiumwege sind begehbar. Die Wandersaison ist eröffnet.

Allerdings: Ist der Donausteg am "Jägerhaus" zwischen Fridingen und Beuron und damit die Donau an dieser Stelle derzeit wegen erhöhten Wasserstandes nicht begehbar.
Mehr

 


 

20.03.2016: Aktueller Hinweis:

Die DonauWellen-Premiumwege sind immer noch in der Winterpause. Sie sollten noch nicht gegangen werden. Saisoneröffnung ist der 1. Mai.

Zudem ein Hinweis für die Donaufelsen-Tour":
Der "Jägerhaus-Steg" ist derzeit noch nicht begehbar, d. h. die Donau kann beim "Jägerhaus" derzeit nicht überquert werden.

Bitte beachten Sie:

Die Premiumwege DonauWellen werden im Winter nicht geräumt.

Wegen möglicher Beeinträchtigungen durch Nässe, Schnee und Eis ist eine komplette Begehung der Wege zwischen November und April aus Sicherheitsgründen nicht empfehlenswert.


 

23.11.2015 Donaufelsen-Tour

Aufgrund der starken Regen- und Schneefälle ist der Donausteg beim "Jägerhaus" auf der Strecke zwischen dem "Knopfmacherfelsen" und dem Gasthaus "Jägerhaus" zwischen Fridingen und Beuron derzeit  nicht passierbar!

Deshalb  ist die "Donaufelsen-Tour" derzeit nur eingeschränkt und nicht als komplette Runde begehbar.

Wir bitten um Beachtung und um Verständnis.


 

17.11.2015 Eichfelsen-Panorama

Wegen Forstarbeiten ist in den nächsten Tagen und Wochen mit Behinderungen zu rechnen. Betroffen ist der südöstliche Abschnitt des Weges von der Donaubrücke beim Donauhaus bis zur Wendeplatte am Maurusfelsen. Der Weg wird vor Ort kurzzeitig gesperrt werden, so dass  mit Wartezeiten zu rechnen ist. Alternativen finden Sie vor Ort auf den Wandertafeln an den Start-Parkplätzen.

 


 

August  2015 - Donaufelsen-Tour

Wegen Forstarbeiten ist der Wegabschnitt rund um den Laibfelsen in Fridingen gesperrt. Eine Umleitung vor Ort ist ausgeschildert.

 


 

 

09.Juni 2015 - Donaufelsen-Tour

Die Instandhaltungsarbeiten sind beendet - die Tour kann wieder uneingeschränkt begangen werden.


 

27. Mai 2015 - Donaufelsen-Tour

Achtung: Instandhaltungsarbeiten an Waldbewirtschaftungswegen  im Umkreis der Ruine Kallenberg . Betroffen ist v.a. ein ca 200 m langes Teilstück im Wolfental.
Während der Bauzeit kann es Behinderungen durch Baustellenverkehr, Schnittgut etc.geben. Eine Umleitung des Wanderweges  ist nicht ausgeschildert - der Weg ist grundsätzlich (mit Vorsicht) begehbar.
Dauer der Arbeiten: ca. bis Mitte Juni.


22. Mai 2015

Der "Jägerhaus-Steg" über die Donau zwischen Frdingen und Beuron beim Gasthaus "Jägerhaus" ist ab sofort wieder passierbar.
Damit kann die DonauWelle "Donaufelsen-Tour" wieder ungehindert als ganze Runde begangen werden.
Wir wünschen ungetrübtes Wandervergnügen!


21. Mai 2015

Voraussichtlich ab dem kommenden Wochenende sollte der Steg wieder begehbar sein.
Die Stadt Fridingen arbeitet fieberhaft an der Räumung und der Reparatur des Stegs.


18. Mai 2015

Der Jägerhaus-Steg ist bisher immer noch nicht passierbar. Das viele Treibgut, das das Hochwasser der letzten Wochen engeschwemmt hat,  hat den Steg wieder beschädigt. Er konnte bisher noch nicht repariert werden.
Eine Überquerung der Donau über die Steine in der Furt ist (auf eigene Gefahr)  evtl. bei sinkendem Wasserstand möglich.
Aktuellste Infos hierzu erhalten Sie am besten von Familie Stehle vom Gasthaus Jägerhaus (Tel. +49 (0) 7466-254.


3. Mai 2015

Donaufelsen-Tour

Aufgrund des Hochwassers der Donau ist der Donausteg beim "Jägerhaus" auf der Strecke zwischen dem "Knopfmacherfelsen" und dem Gasthaus "Jägerhaus" zwischen Fridingen und Beuron derzeit zum Teil überschwemmt und damit bereits weider eingeschränkt oder gar nicht passierbar!

Aufgrund der anhaltenden Regenfälle ist derzeit mit einem weiteren Anstieg des Donau-Pegels zu rechnen, zumals die Nebenflüsse der Donau noch reichlich Wasser bringen.

Deshalb ist die "Donaufelsen-Tour" derzeit nur eingeschränkt und nicht als komplette Runde begehbar.

Wir bitten um Beachtung und um Verständnis.
Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Wanderung auf der "Donaufelsen-Tour" tagesaktuell bei Familie Stehle vom Gasthaus "Jägerhaus"Tel. +49 (0)7466-254.


30. April 2015

Die DonauWelle "Donaufelsen-Tour" ist ab sofort wieder komplett begehbar. Der Donausteg beim "Jägerhaus" ist wieder hergestellt und passierbar.
Wir wünschen viel Freude beim Wandern!


 

13. April 2015

Mittleriweile sind vier unserer fünf Premiumwege wieder uneingeschränkt begehbar.
Lediglich bei der "Donaufelsen-Tour" ist derzeit noch mit Einschränkungen zu rechnen. Zum einen ist der Donausteg beim "Jägerhaus" noch nicht passierbar. Damit ist diese Tour derzeit nicht oder nur mit Umgehungen als Runde komplett begehbar.
Zum anderen gibt es an einzelnen Stellen nach dem Holzeinschlag im Winter und dem letzten Sturm noch gewisse Beeinträchtigungen am Weg.
Bitte informieren Sie sich vor dem Start zur Wanderung auf der Tour über den aktuellen Zustand.
Hier...


1. April 2015

Unsere "DonauWellen-Premiumwege sind derzeit nach dem langen Winter nur eingeschränkt begehbar. Zahlreiche Stellen sind noch nass und morastig, Auf- und Abstiege können noch enorm rutschig sein.Wir richten die Wege derzeit für die neue Wandersaison her.

Wir bitten Sie, sich vorab zu erkundigen, ob die Premiumwege aktuell begangen werden können, zum Beispiel bei den Gastronomiebetrieben am Weg.
Bitte haben Sie dafür Verständnis.


15. März 2015

Premiumweg Donaufelsen-Tour:
Der Donausteg am "Jägerhaus" ist derzeit wegen der Schäden durch das Hochwasser und das Treibgut nicht passierbar. Die Donaufelsen-Tour ist damit nicht komplett zu begehen.
Bitte erkundigen Sie sich ggf. vor der Wanderung bei der örtlichen Gastronomie oder ihren Gastgebern über die aktuelle Situation.


2. Januar 2015

Unsere "DonauWellen-Premiumwege sind im Winter NICHT begehbar.
Sie werden nicht geräumt oder gar gestreut.
Teile der Premiumwege können jedoch ortsnah in Verbindung mit anderen Wiesen- und Forstwegen geräumt sein.
Wir bitten Sie, die Premiumwege während der Wintermonate nicht zu begehen.
Dafür werden die "DonauWellen" im Frühjahr garantiert wieder mit unvergleichlichen Landschaftserlebnissen locken.
Wir bitten um Verständnis.


15. Dezember 2014

Die DonauWelle "Donaufelsen-Tour" ist von einer Experten-Jury für die Wahl "Deutschlands Schönster Wanderweg 2015" nominiert worden. Ab 1. Januar 2015 kann man (bis zum 30. Juni 2015) per Internet abstimmen.

Offizielles Logo unserer Wanderwege 2015
Offizielles Logo für die Nominierung der DonauWelle Donaufelsen-Tour zur Wahl Deutschlands Schönster Wanderweg 2015

 


3. Dezember 2014

Der Donausteg an der Furt beim "Jägerhaus" zwischen Fridingen und Beuron ist ab sofort wieder begehbar. Damit kann auch die DonauWelle "Donaufelsen-Tour" wieder komplett begangenen werden.


 

24. November 2014


Der DonauWellen-Premiumweg "Donaufelsen-Tour" ist derzeit nicht komplett begehbar: Aufgrund des hohen Wasserstandes der Donau ist der Donausteg beim Jägerhaus nicht passierbar.
Es gibt aber die Möglichkeit, Teilbereiche der Tour zu erwandern.


 

28. Oktober 2014

Als eine der Ausgleichsmaßnahmen für das Daimler Prüf- und Technologiezentrum werden in den nächsten Tagen am Höweneggkrater Biotop- und Artenschutzarbeiten durchgeführt.
Diese dienen dem Erhalt und der Förderung von seltenen oder gefährdeten Tier- und Pflanzenarten (z.B. Berglaubsänger, Wildbienen und Nachtfalter) sowie für Reptilien (z.B. Schlingnatter und Zauneidechse).
Bei den Arbeiten werden an den zugewachsenen Felspartien und Magerrasenstandorten Bäume und Sträucher entfernt. In der Folge soll sich nach und nach ein lichter Kiefernwald entwickeln.
Nach Abschluss der Maßnahmen können Wanderer auch wieder eine freiere Sicht in den Höweneggkrater genießen.
Das Kreisfortamt, welches die Artenschutzmaßnahme koordiniert und überwacht, bittet die Höwenegg-Besucher die aus Sicherheitsgründen notwendigen Absperrungen und die Hinweise der dort tätigen Forstarbeiter unbedingt zu beachten.


4. Oktober 2014

Jetzt sind alle fünf neuen "DonauWellen"-Premiumwege eröffnet.
An einzelnen Stellen werden wir die Wege weiter verbessern, wir "backen" weiter....
Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erholung beim Wandern.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Anregungen:
info@donaubergland.de


28. August 2014

Achtung!
Aufgrund der nassen Witterung in diesem Sommer sind auf nahezu allen Wanderwegen und ebenso auf den Premiumwegen an manchen Stellen die Wege aufgeweicht und rutschig, einzelne Passagen in Nassstellen auch schlammig und auf kurzen Wegstücken zum Teil schwer begehbar.
Wir bitten um erhöhte Vorsicht beim Begehen solcher Stellen.


25. August 2014

Die Eröffnung der drei weiteren Premiumwege rückt näher:


23. August 2014

Die Nürnberger Nachrichten berichten in ihrem Reiseteil an diesem Wochenende auch über die DonauWellen


24. Juli 2014

Selbst im renommierten ZEIT - Magazin (Ausgabe vom 24.07.2014) ist das Donaubergland als "Land der DonauWellen" bereits angekommen. Danke für die schöne Karte! Schön!

zur Großbildansicht by matoma.net CMS
zur Großbildansicht by matoma.net CMS
Eintrag in der Deutschland-Karte des ZEIT - Magazin Donaubergland als "Land der DonauWellen"

 


3. Juli 2014

Am Sonntag, 6. Juli wird mit dem "Eichfelsen-Panorama" der zweite Premiumweg im Donaubergland eröffnet.


 

2. Juli 2014

Spiegel-Online berichtet auch über die DonauWellen


 

10. Juni 2014

Neues DONAUWANDERWELL-NESS - Arrangement zu den DonauWellen im Wellness-Hotel Traube Revital in Wurmlingen


5. Juni 2014

Exklusives Forschungsprojekt zum Thema "Wandern und betriebliches Gesundheitsmanagement

Derzeit startet eine bundesweit einmalige und bisher einzigartige wissenschaftliche Studie zum Thema "Wandern und betriebliches Gesundheitsmanangement". In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wanderinsititut und führenden Firmen im Landkreis Tuttlingen, unseren Wegepaten bei den Premiumwegen, soll dabei im nächsten halben Jahr untersucht werden, welches Potenzial das Wandern für das moderne Gesundheitsmanagement in den Firmen hat.


2. Juni 2014

Die nächste offizielle Eröffnung eines unserer DonauWellen-Premiumwege:
Am Sonntag, 6. Juli 2014 wird der Premiumweg "Eichfelsen-Panorama" mit einem Festakt und Aktivitäten beim Wanderheim Rauher Stein in Irndorf nahe dem Eichfelsen eröffnet,


 

28. Mai 2014

Die Forstarbeiten auf dem Teilstück der DonauWelle "Donaufelsen-Tour" bzw. der 4. Etappe des Donauberglandweges sind beendet. Der Weg ist an dieser Stelle noch leicht "lädiert", aber gut und ohne große Beeinträchtigungen passierbar. Der Weg wird in den nächsten Tagen wieder entsprechend hergerichtet. Wir wünschen viel Freude beim Wandern!


 

23. Mai 2014


Forstarbeiten an der  Donaufelsen-Tour / am Donauberglandweg

Auf der Donaufelsen-Tour finden im Teilstück zwischen Bachtal und Eseltal, grob im Streckenbereich zwischen Ruine Kallenberg und Schloss Bronnen, (gleichzeitig Teilstück der 4. Etappe des Donauberglandwegs) derzeit umfangreiche Waldarbeiten statt. Der Weg ist passierbar, aber durch die Befahrung in Mitleidenschaft gezogen. Nach Abschluss der Forstarbeiten wird dies behoben. Wir bitten um erhöhte Aufmerksamkeit und Vorsicht.


 

22. Mai 2014


Wanderreporter auf DonauWelle unterwegs

Heute Donnerstag war SWR-Wanderreporter Klaus Gülker ("Raus mit Klaus") auf der "Donaufelsen-Tour" unterwegs, um die neue DonauWelle zu testen.

Die Volksmusik-Stars aus Meßkirch, die Geschwister Hofmann, waren als Überraschungsgäste für die SWR 4-Hörer auf dem letzten Teilstück auch mit dabei und haben die Donauwelle im Jägerhaus und die Wanderung auf der DonauWelle sehr genossen.

 

 

 

Raus mit Klaus 3
Raus mit Klaus 1
Raus mit Klaus 2