News

31.10.2018 | Donauberglandweg im SWR-Fernsehen

Vor kurzem hat das SWR-Fernsehen in der Sendung "Kaffee oder Tee" den Donauberglandweg als besonderen Ausflugstipp präsentiert.

In der beliebten Sendereihe im SWR-Fernsehen Baden-Württemberg sind Reporter regelmäßig zu besonderen Ausflugszielen in Baden-Württemberg unterwegs und berichten von ihren Ausflügen.

Vor wenigen Tagen hat sich Marius Zimmermann gemeinsam mit der neuen Hüttenwirtin Katharina Kohler auf dem "Lemberg" bei Gosheim auf eine gemeinsame Wanderung auf die ersten Etappe des Donauberglandweges begeben. Begleitet von einem Kamerateam, stellen sie den Lemberg, mit 1.015 Metern höchster Berg der Schwäbischen Alb, mit seinem "Eifelturm der Alb" und der Albvereinshütte vor. Danach machten sie sich noch auf zum Aussichtspunkt "Kehlen", auf das Klippeneck und auf den Dreifaltigkeitsberg.

Der Donauberglandweg, der auf vier Tagesetappen vom Lemberg bis nach Beuron  führt, ist im September von der Europäischen Wandervereinigung und dem Deutschen Wanderverband als einer der führenden Qualitätswege in Europa, als "Leading Quality Trail - Best of Europe" ausgezeichnet worden. Das haben bisher nur 14 Wege in Europa geschafft und nur fünf in Deutschland.